Galgo QUITO sucht!

Moderatoren: Manolena, Manolena

Forumsregeln
Die Vermittlung von Hunden bedarf einer Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetz und verpflichtet den Inhaber dieser Genehmigung (zuständige Orga/Verein) zur vollständigen Überwachung einer Vermittlung beginnend mit dem Einstellen ins Forum bis zur endgültigen Vermittlung und darüber hinaus. Verantwortlichkeit und Kontakt:
http://www.aspafriends.de
Antworten
Benutzeravatar
Manolena
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Beiträge: 1572
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 10:04
Hunde: Manolito:Galgo
Nova:Galga
Shelly:Galga
Orga/e.V.: ASPA Friends Germany
Ich füttere: Barf 100%
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Gender:

Galgo QUITO sucht!

Beitrag von Manolena » Sa 2. Jun 2018, 14:11

Quito, Rüde

wartet in

*** Tierheim Albergue Villarrobledo/ Spanien

Rasse: Galgo
Geboren: 07.2016
Größe: 66cm
Charakter:
lieb, verschmust, sozial
Katzenfreundlich: kann getestet werden
Kinderlieb: keine Angaben
Kastriert: Ja

https://www.aspa-ev.de/zuhause-gesucht/ ... 1&dogcat=5
quito_26689945197_76fff43dba_k.jpg
Quito wurde zusammen mit Alfonso im Winter 2017 von seinem Besitzer zum Einschläfern zum Tierarzt gebracht. Der Tierarzt verweigerte dies, da beide gesunde und fröhliche Galgos sind. Er konnte den Besitzer davon überzeugen, die beiden wunderschönen Galgos in das Tierheim zu bringen. Quito ist einfach nur ein Schatz- er ist so ein liebenswerter Galgo, unheimlich verschmust, freundlich und offen. Der tolle Bursche zeigt sich von der besten Seite im Tierheim und auch unser deutsches Team konnte sich im März ein bisschen in Quito verlieben. In der Hundegruppe ist er freundlich, verspielt und sehr sozial. Interessenten sollten sich über die Rasse Galgo espanol informieren.

 

Wir suchen eine Pflegestelle oder Adoptionsfamilie, die Geduld, Ruhe und Verständnis hat, Quito in der Eingewöhnungsphase souverän zu begleiten und vor allem anzuleiten. Artgerechte Auslastung, Erziehung, Spaziergänge in der Natur, Kontakt zu netten Artgenossen und Schmusezeit mit lieben Menschen werden dazu beitragen, das Quito so seine mehr als verdiente Chance bekommt, ein wunderbares Familienmitglied für Sie werden zu können. Wir bemühen uns gemeinsam mit dem spanischen Team, die Hunde gut kennenzulernen und das Verhalten im Tierheim zu beschreiben. Bitte geben Sie den Hunden immer die Zeit, die diese brauchen, um sich in Deutschland einzugewöhnen und entscheiden sich nur für unseren Schützling, wenn Sie sich sicher sind, nicht nur die Höhen, sondern auch die Tiefen im Leben gemeinsam mit ihrem Hund durchzustehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team. Wir beraten Sie sehr gerne unverbindlich.

quito_26689960637_d11ef9df19_k.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rebecca mit....Mano, Nova & Shelly

Benutzeravatar
Anne Sasson
aktives Stamm-Mitglied
aktives Stamm-Mitglied
Beiträge: 6089
Registriert: So 19. Dez 2010, 14:56
Hunde: Sloughi Kashem,
Galgo Mirlo
Galgo Pablo tief in meinem Herzen
Ich füttere: Barf 100%
Wohnort: Heideland in der schönen Niederlausitz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Galgo QUITO sucht!

Beitrag von Anne Sasson » Fr 13. Jul 2018, 10:27

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Quito ist ein wunderschöner gestromter Galgo. Er ist 2 Jahre alt und seit zehn Tagen bei mir auf Hof Heideland in Pflege. Anfangs war er etwas schüchtern, suchte aber sehr schnell Menschenkontakt. Er liebt Streicheleinheiten und geht auf Frauen wie Männer zu, um diese sanft einzufordern. Er mag es aber nicht, wenn man ganz schnell auf ihn zugeht. Dann weicht er zurück.

Quito hat ein sehr sanftes Wesen. Mit Hunden ist er absolut verträglich und zeigt ein ausgezeichnetes Sozialverhalten. Er hat seine anfängliche Schüchternheit schnell abgelegt und spielt inzwischen auch gern mit Plüschtieren, schüttelt vergnügt Decken und genießt die Sprints mit seinen Hundefreunden.

Quito geht gern spazieren und läuft wunderbar an der Leine. Im Auto legt er sich entspannt hin und schläft dann während der Fahrt. Einen Ausflug in die benachbarte Kleinstadt hat er problemlos gemeistert: Müllabfuhr, Autos, Kinder, Marktplatz, enge Bürgersteige… er hat alles sehr genau beobachtet und für ungefährlich befunden. Er braucht bei unbekannten Sachen etwas Hilfestellung, ist dabei aber nicht panisch. Er orientiert sich an seine Bezugsperson und vertraut dieser ziemlich schnell.

Quito kann schon mit seinen Hundefreunden ein wenig alleine bleiben. Das wird man sicherlich ausbauen können, vor allem wenn er für diese Zeit etwas zu kauen bekommt.

Quito frisst nämlich sehr gern, so dass man ihm alles mit sanfter Stimme und Futterbelohnung schnell beibringen kann. Er ist sehr lernfähig und begreift nach wenigen Wiederholungen, was von ihm erwartet wird. So wurde er nach nur wenigen Stunden stubenrein und schaut inzwischen sehr geduldig zu, während sein Futternapf vorbereitet wird. Eine für ihn ganz besondere Leistung! Er kommt auch schon voller Begeisterung angerannt, wenn man ihn ruft.

Quito sucht eine einfühlsame Familie, die ihm anfangs etwas Zeit zum ankommen lässt. Quitos Familie sollte Spaß daran haben, mit ihm etwas zu unternehmen. In seinem jungen Alter braucht er natürlich ausreichend Beschäftigung. Gegen die Anwesenheit anderer freundlicher Hunde hätte er sicherlich nichts einzuwenden. Kinder sollten lernen, ihn nicht zu bedrängen.

Wer es versteht, Quitos sensibles Wesen zu respektieren und zu fördern, wird ganz bald einen wunderbaren Begleiter haben.

Quito ist kastriert, geimpft und gechipt. Der Mittelmeerkrankheitencheck ist negativ. Er wird über A.S.P.A. Friends e.V. vermittelt.
Viele Grüße,
Anne
Laslag tiïch fi rous elmjanin - Nur Verrückte halten Sloughis

http://www.berlin-tierhomoeopathie.de
http://www.tiere-bioresonanz.de
http://www.hof-heideland.de

Bild

Antworten

Zurück zu „ASPA friends“