Picazza-AL (ca. 6/2016) Zuhause gesucht! (ES)

Moderator: Bine 16

Antworten
Benutzeravatar
Bine 16
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Beiträge: 8761
Registriert: So 3. Mai 2009, 17:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Gender:

Picazza-AL (ca. 6/2016) Zuhause gesucht! (ES)

Beitrag von Bine 16 » Mo 25. Mär 2019, 06:10

Bild

Bild

Bild

Picazza-AL

Rasse: Galgo
Geschlecht: weiblich
geboren: 06/2016
kastriert: ja
Größe: 70 cm
Gewicht: 20 kg
Wesen: schreckhaft, sehr ruhig
Eignung als 2.Hund: ja
Umgang m. Katzen: ok
Umgang m. Menschen: zutraulich
Mittelmeercheck: negativ

Bild

Bild

Bild

Bild

Picazza ist eine weitere Galga, die am Ende der Jagdsaison einfach entsorgt, also ausgesetzt wurde. Zudem wurde sie auch noch von einem Auto angefahren und hatte sich auf einem Fabrikgelände ängstlich verkrochen. Die herbeigerufene Polizei benachrichtigte die ALBA. Als die ehrenamtlichen Mitarbeiter sie dort abholten, bemerkten sie, dass an ihrer Seite eine große Wunde klaffte und sie merkwürdig lief. Im Tierheim wurde festgestellt, dass ihre Hüfte gebrochen war.

Da der Bruch nicht operiert werden konnte, wurde sie viele Tage medikamentös ruhig gestellt, bis der Bruch geheilt war. Jetzt muss sie langsam wieder gehen, damit sich ihre Muskulatur wieder aufbauen kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Picazza ist ein wenig ängstlich. Sie kann an der Leine gehen, erschreckt sich allerdings bei hektischen Bewegungen oder lauten Geräuschen, wobei Sie niemals vor Schreck oder Angst um sich geschnappt hat.
Mit anderen Hunden kommt sie gut aus. Und durch die Anwesenheit einer Katze, lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen – sie bleibt ruhig sitzen, wenn die Katzen an ihr vorbei laufen.

Für Picazza wird eine Pflegestelle gesucht, die ebenerdig wohnt und die Rücksicht darauf nimmt, dass sie es wegen des Hüftbruches erstmal langsam angehen muss. Auch Erfahrungen im Umgang mit ängstlichen/schreckhaften Hunden sind wünschenswert.

PICAZZA ist bereits kastriert. Auf Leishmaniose und Filarien ist sie negativ getestet worden und aufgrund des Blutbildes und der Ergebnisse der biochemischen Blutuntersuchung kann eine Infektion mit Ehrlichiose weitgehend ausgeschlossen werden.


Benutzeravatar
Bine 16
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Beiträge: 8761
Registriert: So 3. Mai 2009, 17:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Gender:

Re: Picazza-AL (ca. 6/2016) Zuhause gesucht! (ES)

Beitrag von Bine 16 » So 31. Mär 2019, 17:14

Picazza hat eine Pflegestelle im Raum Braunlage gefunden und wird demnächst von dort aus auf Familiensuche gehen.

Ansprechpartner:

Gabriele Däwes
gabriele.daewes@farfromfear.org

Benutzeravatar
Bine 16
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Beiträge: 8761
Registriert: So 3. Mai 2009, 17:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Gender:

Re: Picazza-AL (ca. 6/2016) Zuhause gesucht! (ES)

Beitrag von Bine 16 » So 14. Apr 2019, 10:53

Auf ihrer Pflegestelle angekommen ist
Bild

PICAZZA - Ankunft im April ??? das weisse Zeug ist gruselig - also schnell rein ins Haus und sich direkt vor dem warmen Kaminofen ein Plätzchen sichern.
Bald mehr zu ihr.

Benutzeravatar
Bine 16
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Vermittlungsforen-Moderator nach Orgas
Beiträge: 8761
Registriert: So 3. Mai 2009, 17:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Gender:

Re: Picazza-AL (ca. 6/2016) Zuhause gesucht! (ES)

Beitrag von Bine 16 » Do 16. Mai 2019, 06:20

Bild

Bild

Picazza wurde , nachdem sie in der Jagdsaison ausgesetzt wurde, von einem Auto angefahren. Dabei zog sie sich eine große offene Wunde zu, außerdem wurde ihre Hüfte gebrochen. Von den Tierschützern wurde sie gefunden und gesichert, aber der Bruch konnte nicht operiert werden und musste heilen, indem Picazza über längere Zeit ruhig gestellt wurde.

Seit Mitte April 2019 ist sie nun auf ihrer Pflegestelle in Deutschland.

Wir nennen sie Palita (die Bewachte, die Beschützte).

Bild

Bild

Hier zeigt sie sich sehr sensibel, ruhig, noch etwas scheu und schreckhaft. Vor allem schnelle Bewegungen und laute Geräusche sind nicht ihr Ding. Doch sie beobachtet auch vieles interessiert von ihrem Sicherheitsplatz aus. Und da sie in einer gemischten Windhundgruppe lebt, kann sie sich einiges abschauen. Die Gruppe gibt ihr Orientierung und Sicherheit. Auch ein geregelter Tagesablauf ist wichtig für sie.

Palita erhält unter anderem Physiotherapie um die Verspannungen im Hüftbereich zu lösen und im weiteren Verlauf Muskulatur aufzubauen. Sie sollte keine Treppen laufen.

Sie geht gerne spazieren und im Garten/Auslauf beschäftigt sie sich ausgiebig mit Schnüffeln. Im Beisein der Hundekumpels kann sie stundenweise alleine bleiben, ohne Blödsinn anzustellen.

Bild

Bild

Palita selbst:

Ich mag

-meine Hundekumpels

-viel schlafen

-schnüffeln im Garten/ Auslauf

-spazieren gehen

-ruhige Menschen

-gestreichelt werden von Menschen,

die ich kenne

-warme Mäntelchen (wenn Wetter doof)

-meine „Gute-Nacht-Leckerchen“)

-mein kuscheliges Hundebett

-zugedeckt werden

-wenn mich morgens die Hundekumpels (einer

nach dem anderen ) mit einem Küsschen

wecken und aufmuntern, aufzustehen

Bild

Ich mag nicht

- den Staubsauger

- von fremden Menschen einfach angefasst werden

- im Beisein von Menschen fressen (außer mein „Gute-Nacht-Leckerchen“)

- hektische Bewegungen/ laute Geräusche

- doofes Wetter (Wind, Regen, Schnee)

- im Dunkeln außer Sichtweite des Hauses gehen

Bild

Palita braucht sicher noch etwas Zeit, um richtig anzukommen. Aber sie ist auch eine neugierige, junge Hündin, die sicherlich Chancen auf eine gute Entwicklung und ein glückliches Leben hat…wirarbeiten dran ;))

Für die liebe Palita wünschen wir uns Menschen mit Einfühlungsvermögen, Zeit, Ruhe und Geduld. Menschen, die erstmal nicht so viel von ihr erwarten und dann staunen dürfen, wie sie sich entwickelt.

Das Zuhause sollte ländlich und ebenerdig (ohne Treppen) sein. Ein eingezäunter Garten wäre toll. Ebenso mindestens ein weiterer (Wind-)Hund. Aufgrund ihrer Schreckhaftigkeit sollte sie lieber nicht zu kleinen Kindern.

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf MMK getestet.

Bei ernsthaftem Interesse stehen wir gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Besuchen können sie die Motte im Oberharz.

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Hündinnen“